Neu-Ulm – Mitarbeiterin der Stadt beim Knöllchen austeilen angegriffen

Politesse VerkehrsüberwachungEin bislang unbekannter Pkw-Fahrer eines Mercedes mit Biberacher Kennzeichen hatte am Abend des 17.01.2016 sein Fahrzeug, in der Kasernstraße in Neu-Ulm, verbotswidrig geparkt.

Eine 45-jährige Mitarbeiterin der kommunalen Verkehrsüberwachung (KVÜ) der Stadt Neu-Ulm erstellte eine Verwarnung, als der Fahrer hinzukam. Als der Mann im Fahrzeug saß, wollte die KVÜ-Mitarbeiterin den Verwarnungsbeleg durch die geöffnete Fahrzeugtüre an den Mann übergeben. Dieser schlug die Türe zu. Nur durch schnelles Zurückziehen der Finger/Hand konnte die Frau ein Einklemmen verhindern. Nach Auskunft von Zeugen war der Mann sehr aufgebracht und nahm eine Verletzung der KVÜ-Mitarbeiterin in Kauf. Es wurde Strafanzeige wegen versuchter Körperverletzung erstattet; die Ermittlungen in Bezug auf den flüchtigen Täter laufen.