Neu-Ulm – Mercedes-Fahrer schanzt über Kreisverkehr und wird schwer verletzt

09-07-2014-b300-a7-memmingen-unfall-eingeklemmt-feuerwehr-notarzt-poeppel-new-facts-eu20140709_0009

Symbolbild

Aus noch ungeklärter Ursache kam es am Donnerstagabend, 23.06.2016, um kurz nach 22:00 Uhr. Der 25 Jahre alte Fahrer eines Mercedes alleinbeteiligt auf der Europastraße in Neu-Ulm von der Fahrbahn ab und verursachte in der Folge einen schweren Verkehrsunfall.

Der Neu-Ulmer befuhr die B10 von Nersingen kommend in Richtung Stadtmitte. Am Ortsbeginn kam er vor der Kreuzung mit der Otto-Hahn-Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei schanzte er über eine Verkehrsinsel, überfuhr mehrere Baken, touchierte eine Lichtzeichenanlage und prallte letztlich gegen einen Laternenmasten. Der 25-Jährige wurde dabei schwer verletzt und vor Ort vom Notarzt erstversorgt. Lebensgefahr besteht nicht. Der Mercedes musste abgeschleppt werden. Die Europastraße war in beide Richtungen für ca. 1,5 Stunden zeitweilig gesperrt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro.