Neu-Ulm – Mann nötigt Jugendlichen – Polizei sucht Zeugen

PolizistAm Dienstag, 19.12.2017, gegen 07:00 Uhr, befand sich ein 15-jähriger Schüler in der Augsburger Straße in Neu-Ulm auf dem Weg zu seiner nahegelegenen Schule. Auf Höhe der Einmündung zur Paulstraße, bei den dortigen Abfallcontainern, wurde der Schüler von hinten von einem bislang unbekannten Mann angesprochen. Dabei fasste dieser ihn mit den Händen im Bereich der Schulter an. Er forderte den Schüler auf sich nicht umzudrehen und das zu machen was er sage. Gewalt wurde hierbei keine angewandt. Über das Motiv des Handelns des Mannes liegen derzeit keine weiteren Erkenntnisse vor. Der 15-Jährige drehte sich jedoch dennoch um und riss sich los, woraufhin der Mann davon lief. Der Mann wird als ca. 35 Jahre alt und 175 cm groß beschrieben. Er war schlank und sprach deutsch ohne auffallenden Dialekt. Er trug einen kurzrasierten Vollbart. Bekleidet war er mit einer Jeans und einer dunklen Kapuzenjacke oder einem dunklen Kapuzenpulli. Möglicherweise hinkt er etwas beim Laufen. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm ermittelt aufgrund Nötigung.