Neu-Ulm – Linienbus gerät in Brand

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 16.07.2012 + 12-1759

17-07-2012 zwiebler neu-ulm new-facts-eu

Am Dienstag Morgen, 17.07.2012, gegen 7.00 Uhr, ging die Mitteilung über einen brennenden Bus auf der Reuttier Straße in Neu-Ulm ein.


Die alarmierte Feuerwehr Neu-Ulm konnte den Brand zwar löschen, der Linienbus brannte jedoch im Heckbereich vollständig aus. Dadurch entstand bei dem 13 Jahre alten Bus ein Totalschaden von 30.000 Euro. Die Brandursache dürfte vermutlich ein technischer Defekt sein. Der Busfahrer hatte während der Fahrt in Richtung Innenstadt Brandgeruch aus dem hinteren Teil des Linienbusses im Bereich des Motorraumes wahrgenommen. Der Fahrer reagierte sofort richtig und umsichtig. Er hielt den Bus an und forderte die zwei sich in dem Bus befindlichen Fahrgäste auf, dass Fahrzeug zu verlassen. Ein anschließender Löschversuch durch den Busfahrer mit einem Feuerlöscher verlief erfolglos. Durch die Löschmaßnahmen und der Komplettsperrung des Straßenabschnitt in diesem Bereich kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Foto: Zwiebler

Anzeige