Neu-Ulm | Leichtverletzter nach Pkw-Überschlag auf der Reuttierstraße

Foto: Zwiebler

Eine leichtverletzte Person sowie ein Sachschaden von insgesamt 15.000 Euro war die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Freitagmittag, 14.09.2018, in der Reuttierstraße in Neu-Ulm.
Gegen 12:40 befuhr ein 33-jähriger Pkw-Fahrer die Industriestraße und wollte in die Reuttierstraße einbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 37-Jährigen, die gerade stadteinwärts fuhr, und prallte in deren rechte Fahrzeugseite. Der Pkw der Frau überschlug sich in der Folge und kam auf dem Dach zum Liegen. Ein weiterer Pkw einer 49-Jährigen, die auch auf der Reuttierstraße stadteinwärts fuhr, wurde ebenfalls beschädigt. Die 37-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei Neu-Ulm mit ca. 15.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme war die Reuttierstraße / Ecke Ringstraße sowie die Industriestraße für ca. eine Stunde gesperrt. Zur Bergung und Sperrung der Fahrbahn war die Feuerwehr Neu-Ulm vor Ort.