Neu-Ulm – Leiche im Parkhaus bei Möbelhaus aufgefunden

spurensicherung

UPDATE 23.09.2015

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen und die Obduktion des 53-jährigen Mannes, dessen Leichnam am Montagnachmittag, 21.09.2015, in der Borsigstraße in Neu-Ulm gefunden wurde, haben eindeutig ergeben, dass kein Fremdverschulden vorliegt. Vielmehr handelt es sich bei dem Sterbefall um einen Suizid, dem eine psychische Erkrankung des Mannes voranging.


 

UPDATE 22.09.2015

Mittlerweile steht die Identität des 53-jährigen Mannes fest, er stammt es aus Neu-Ulm. Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler handelt es sich um kein Gewaltverbrechen.


 

Am Montag Nachmittag, 21.09.2015, wurde in einem Parkhaus, angrenzend an das Möbelhaus Mahler, in Neu-Ulm, eine Leiche aufgefunden.

Laut Angaben der Polizei steht die Identität und Todesursache noch nicht fest. Eine Obduktion soll am Mittwoch, 23.09.2015, Aufschluss darüber geben.

Die Kriminalpolizei hat an der Fundstelle am Montag Nachmittag Spuren gesichert. Nach ersten Erkenntnissen gibt es keine Spuren auf direkte Gewalteinwirkung – genauere Erkenntnisse erhoffen sich Ermittler und Staatsanwaltschaft von der Obduktion.