Neu-Ulm – Kontrollen am Bahnhof Neu-Ulm – Zivilbeamte führen Personenkontrollen durch

Dealer beim DrogenhandelAm Mittwoch, 04.04.2018, führten Beamte der Operativen Ergänzungsdienste (OED) am Neu-Ulmer Bahnhof mehrere Personenkontrollen durch. Gegen 10:45 Uhr fanden sie bei einem 21-Jährigen in dessen Bekleidung ein verbotenes Messer und stellten dieses sicher. Gegen 14:00 Uhr überprüften sie einen 33-Jährigen, welcher eine geringe Menge Marihuana bei sich hatte. Auch in seiner Wohnung wurden die Beamten fündig. Dort konnte nochmals eine geringe Menge Marihuana und ein noch unbekanntes weißes Pulver beschlagnahmt werden. Zeitgleich fiel auch ein 22-Jähriger auf, da er augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. In seiner Kleidung fanden sie knapp zwei Gramm Marihuana und in seiner Unterkunft weitere sieben Gramm Marihuana. Auf die Personen kommen Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz zu.