Neu-Ulm – Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Neu-Ulm | 25.08.2011 | 11-839

11-839-1

Donnerstagmorgen, 25.08.2011, gegen 07.05 Uhr, ging bei der Polizei Neu-Ulm die Mitteilung über einen Kellerbrand ein. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Schwabenstraße hatten starke Rauchentwicklung im Treppenhaus gemeldet. Mehrere Streifen der Polizei Neu-Ulm trafen zeitgleich mit der Feuerwehr Neu-Ulm am Einsatzort ein. Die 15 Bewohner des vierstöckigen Anwesens hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits selbständig aus der Gefahrenzone begeben. Sie wurden von den Einsatzkräften an einer Sammelstelle betreut. Aus Sicherheitsgründen musste auch das benachbarte Anwesen kurzzeitig evakuiert werden. Von der Maßnahme waren 20 Personen betroffen. Dies war notwendig geworden, da der Rauch vom Brandherd aus auch in dieses Mehrfamilienhaus gezogen war. In beiden Anwesen gab es jedoch keine Verletzten.

Gegen 07.40 Uhr hatte die Feuerwehr Neu-Ulm den Brand gelöscht. Danach konnten sämtliche Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen.
Das Feuer war in einem Kellerraum ausgebrochen. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm ermittelt in alle Richtungen. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Ergänzung 26.08.2011:

Nach ersten Ermittlungen zum Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses gestern in der Schwabenstraße kann Brandstiftung als Ursache nicht mehr ausgeschlossen werden. Der Kriminalpolizei Neu-Ulm liegen Erkenntnisse vor, dass in letzter Zeit mindestens zweimal Unbefugte im Anwesen waren. Was diese dort gewollt haben, ist noch nicht bekannt. Daher setzen die Ermittler auch auf die Mithilfe von Nachbarn oder Passanten. Wer hat im oder am Haus entsprechende Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Kripo Neu-Ulm, Telefon 0731/8013-0.

 

 

Anzeige