Neu-Ulm – Kein Gespräch, einfach mit der Faust ins Gesicht

14-09-2016_Lindau_Mutter_Tochter_neun_Toetung_Polizei_Poeppel_0009Ein 64-Jähriger wechselte Mittwochvormittag, 19.10.2016, auf einem Firmenparkplatz in der Finnninger Straße in Neu-Ulm die Batterie seines Autos.

Im Anschluss klopfte er die Fußmatte seines Fahrzeuges an der Leiter eines Kastenwagens aus, in der irrigen Annahme es handle sich hierbei um ein Schrottfahrzeug. Prompt kam der vermeintliche Besitzer des Fahrzeuges, stellte den 64-Jährigen zur Rede und klopfte seinerseits die Fußmatte des Lieferwagens im Fahrzeug des 64-Jährigen aus. Als dieser den Unbekannten auf sein Verhalten ansprach wurde er von ihm mehrfach mit der Faust in das Gesicht geschlagen.

Die Tat wurde im Anschluss bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm zur Anzeige gebracht. Diese ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen den bislang unbekannten Täter. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Telefon 0731/8013-0 angenommen.