Neu-Ulm – Jugendliche überfallen Kinder auf Spielplatz

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 11.11.2012 + 12-2666

Zwei leicht verletzte Opfer und mehrere geraubte Handys sind vorläufiges Ergebnis eines noch ungeklärten Raubüberfalls am Spielplatz in der Neu-Ulmer Glacis-Anlage.

polizeiauto-40Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass zwei Jugendliche am Sonntag, 11.11.2012, gegen 15.30 Uhr, das Gespräch mit einer Gruppe von fünf Kindern gesucht haben. Plötzlich, so die Opfer im Alter von 11 bis 14 Jahren, hätten die tatverdächtigen Jugendlichen Teleskopschlagstöcke und ein Messer aus der Tasche gezogen.
Sie drohten mit Schlägen, nahmen den Kindern die Mobiltelefone ab und forderten sie unter verbalen Drohungen an, die Parkanlage nicht zu verlassen. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen zu Fuß. Zwei durch einen Tritt bzw. einen Schlag leicht verletzte Opfer wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und konnten im Nachgang wieder entlassen werden. Die weiteren Ermittlungen wurden von der Neu-Ulmer Kriminalpolizei übernommen. Sofortige Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.


Die beiden Jugendlichen wurden von den Kindern wie folgt beschrieben:
Männlich, etwa 17 Jahre alt, 185 cm groß, kurze und dunkle Haare; während der Tat bekleidet mit einem grauen Sweatshirt und einer blauen, dreckigen Jeanshose; trug eine grüne Umhängetasche; bewaffnet mit einem Messer und einem Teleskopschlagstock
Männlich, etwa 18 Jahre alt, 180 cm groß, kürzere, dunkle Haare; bekleidet mit einer schwarze Lederjacke und einer schwarzen Hose; bewaffnet mit einem Teleskopschlagstock
Beide Tatverdächtige könnten türkischer Abstammung sein.
Wer hat am Sonntag, 11.11.2012, gegen 15.30 Uhr, am Spielplatz in den Glacis-Anlagen – in der Nähe der Fußgängerbrücke – bzw. im Nachgang zur Tat während der Flucht der Tatverdächtigen Beobachtungen gemacht?
Die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, sich dringend unter Telefon0731/8013-0 zu melden.

 


Anzeige