Neu-Ulm – Heranwachsende entwenden Pkw und können vom Eigentümer gestellt werden

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 01.04.2013 + 13-0601

polizeiauto-40Ein Kind und ein Jugendlicher aus Neu-Ulm haben am Montag, 01.04.2013, einen Pkw gestohlen. Der Eigentümer selbst konnte die jungen Täter stellen.

Sein weißer Volkswagen war am Montag auf einem Parkplatz im Gedeckten Weg in Neu-Ulm abgestellt. Er hatte am Nachmittag noch Putzarbeiten im Wagen durchgeführt. Vermutlich vergaß er danach, den Fahrzeugschlüssel abzuziehen und mitzunehmen, was zwei Jungen offenbar ausnutzten. Gegen 23.30 Uhr stellte er nämlich fest, dass der Wagen nicht mehr auf dem Parkplatz stand und weg war.


Einen Tag später hatte der Halter die beiden Tatverdächtigen im Alter von 13 und 14 Jahren erwischt, als sie nach eigenen Angaben gerade dabei waren, den gestohlenen Wagen zurückzubringen. Der 25-jährige Eigentümer stellte beide zur Rede, woraufhin sie ihm jeweils falsche Namen nannten. Danach versuchten sie erfolglos wegzurennen. Der 25-Jährige konnte beide einholen und meldete den Vorfall der Neu-Ulmer Polizei.
Die Ermittlungen hat nun die Kriminalpolizei übernommen. Sie muss jetzt ermitteln, was die beiden Jungs mit dem zwischenzeitlich verdreckten und beschädigten Golf unternommen haben, da sie auf ihrer Spritztour einen Fahrzeugschaden von etwa 500 Euro anrichteten. Eventuell sind weitere Straftaten begangen worden.
Die Eltern der beiden Tatverdächtigen wurden von dem Vorfall unterrichtet. Daneben werden das Jugendamt und die Fahrerlaubnisbehörde in Kenntnis gesetzt.


Anzeige