Neu-Ulm – Heißes Fett verraucht Wohnung – Überraschung nach dem Einkauf

2014041111-04-2014 neu-ulm altenstadt brand schule b5 feuerwehr rettungsdienst poeppel new-facts-eu titel

Symbolbild

Eine 35-jährige hatte Mittwochvormittag, 12.10.2016, einen Topf mit Fett auf den Herd gestellt und verließ die Wohnung in Neu-Ulm für ca. 15 Minuten. Dabei vergas sie allerdings den Herd auszuschalten. Als sie zusammen mit ihrem 12-jährigen Sohn wieder zurück kam und ihre Wohnungstüre öffnete schlug ihr starker Rauch entgegen. Sie und ihr Sohn, sowie ein weiterer 69-jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses erlitten leichte Rauchvergiftungen und mussten vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden.

Ein offener Brand entstand glücklicherweise nicht und nach kurzem durchlüften der Feuerwehr konnte die Wohnung wieder betreten werden. Gegen die 35-Jährige wurde ein Strafverfahren aufgrund fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.