Neu-Ulm – Gesuchter stellt sich nicht ganz freiwillig

Festnahme150Am Montag, 23.03.2015, versuchten Beamte der Polizeiinspektion Neu-Ulm zwei Haftbefehle gegen einen 28-jährigen Neu-Ulmer zu vollstrecken.

Da den Beamten an der Anschrift niemand öffnete, aber nicht auszuschließen war, dass sich der Gesuchte in der Wohnung versteckt hielt, öffneten die Beamten die Wohnung. Der 28-Jährige wurde nicht angetroffen. Offensichtlich erfuhr der gesuchte Mann von der Aktion und entschied sich dafür, nicht weiter flüchtig zu bleiben. Noch am gleichen Tag wurde der Neu-Ulmer von Zivilbeamten in der Nähe der Inspektion festgestellt. In Begleitung seiner Mutter und seiner Freundin wollte er sich gerade selbst stellen.

Nach der Eröffnung des Haftbefehls wurde der 28-Jährige zum Antritt seiner viermonatigen Freiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.