Neu-Ulm – Gesuchte Person im Regionalzug verhaftet

Lkrs. Neu-Ulm | 30.01.2012 | 12-0259

HandschellenSchleierfahnder der Polizeistation Fahndung Pfronten überprüften im Rahmen einer verdachtsunabhängigen Personenkontrolle am Abend des 30.01.2012 in der Regionalbahn Memmingen nach Ulm einen 26-jährigen Mann aus Niedersachsen. Hierbei stellte sich recht schnell heraus, dass der junge Mann von der dortigen Justiz mit 5 Haftbefehlen, unter anderem wegen Diebstahls, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und einem Vergehen nach dem Waffengesetz, gesucht wurde. Er wurde daraufhin verhaftet und zur Polizeiinspektion Neu-Ulm verbracht. Nachdem er den Vollzug der Haftbefehle nicht durch eine Zahlung im hohen vierstelligen Bereich nicht abwenden konnte, wird er die kommenden fast 400 Tage wohl in einer Justizvollzugsanstalt verbringen müssen. Zudem wird gegen den jungen Mann, nachdem er einen Schlagring mitführte welcher als verbotener Gegenstand nach dem Waffengesetz eingestuft ist, erneut Strafanzeige erstattet.

Anzeige