Neu-Ulm – Finningen – Streit auf Baustelle – Anwohner durchtrennt Drahtseil von Kran mit Flex

Symbolbild

Symbolbild

Am Mittwochnachmittag, 25.05.2016, um 14.30 Uhr, mussten Bauarbeiter im Zuge ihrer Arbeiten einen Kran auf einer Baustelle in Finningen bei Neu-Ulm aufstellen.

Einem Bewohner des angrenzenden Grundstückes missfiel es, dass dabei der Auslieger für kurze Zeit in sein Grundstück ragte. Hierauf entbrannte ein Streit zwischen dem Anwohner und den Bauarbeitern. Im Zuge dieses Streites durchtrennte der 62-jährige Anwohner mit einer Flex zwei Stahlseile des Krans und versuchte im Anschluss mit der Flex und zwei Dachlatten auf die Bauarbeiter loszugehen. Die Situation konnte erst durch eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm entspannt werden.
Keiner der Beteiligte wurde bei dem Vorfall verletzt. Der Kran war nach dem Durchtrennen der Seile einsturzgefährdet und musste abgebaut werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Den Anwohner erwartete jetzt eine Strafanzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung.