Neu-Ulm – Falsche Handwerker suchen 88-Jährige auf und durchsuchen Wohnung nach Diebesgut

Handwerker

Handwerker

An der Wohnungstüre einer 88-jährigen Frau in der Neu-Ulmer Innenstadt klingelte am Donnerstagnachmittag, 22.02.2018, gegen 15:30 Uhr, ein Unbekannter und gab sich als Installateur aus, der Wasserleitungen in der Wohnung überprüfe müsse. Währenddessen würde ein zweiter Handwerker im Keller tätig sein. Unter einem Vorwand wurde die Frau dann in das Badezimmer gebeten um dort den Brauseschlauch der Dusche zu halten, während der zweite Täter die Wohnung nach Diebesgut durchsuchte. Als die 88-Jährige aufgrund des enormen Wasserverbrauchs skeptisch wurde, verließen die Täter nach derzeitigem Kenntnisstand die Wohnung ohne Beute. Sie werden als ca. 25 bzw. 45 Jahre alt beschrieben.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm warnt ausdrücklich vor dieser Masche und rät bei angeblichen Handwerkern immer skeptisch zu sein und gegebenenfalls bei der Firma nach zu fragen.