Neu-Ulm – Ein Streit wegen einem missglücktem Kompliment endete in einer gewalttätigen Auseinandersetzung

kriminalpolizei-rücken poeppel new-facts-euDie Ermittlungen zu dem Vorfall, der sich bereits am 13.09. gegen 02:50 Uhr in einer Pizzeria ereignet hatte, ergaben zwischenzeitlich, dass ein 28-jähriger Mann aus Neu-Ulm der Freundin eines 35-jährigen Neu-Ulmers ein Kompliment gemacht hatte. Diese Äußerung führte zu einem zunächst verbalen Streit zwischen den beiden alkoholisierten Männern. Hieraus entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung in deren Verlauf der 28-Jährige gewalttätig auf seinen Kontrahenten einwirkte. Dieser schlug ein in der Nähe stehendes Glas ab und stach mit dem scharfkantigen Rest des Glases auf den Hals des 28-Jährigen ein. Während der 28-Jährige aufgrund seiner Verletzung stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden musste, konnte der 35-Jährige das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung noch am gleichen Tag verlassen. Wegen des massiven Vorfalls wurden die noch andauernden Ermittlungen noch in der Nacht vom Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen und zwischenzeitlich von der Kripo Neu-Ulm weitergeführt.

Anzeige