Neu-Ulm – Drogendealer festgenommen – 1,5 kg Amphetamine, LSD-Tripps, 100 Ecstasy-Tabletten sichergestellt

Festnahme150Die Kriminalpolizei Neu-Ulm nahm am Dienstag, 29.12.2015, einen 29-Jährigen fest, dem vorgeworfen wird, in großem Umfang mit Betäubungsmitteln zu handeln.

Die Hinweise auf den Neu-Ulmer ergaben sich aus einem Strafverfahren der baden-württembergischen Polizei. Dortige Beamte ermittelten gegen Personen, die Handel mit Betäubungsmitteln betrieben. Dabei erlangten sie Hinweise auf den 29-jährigen Neu-Ulmer.
Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Neu-Ulm erhärteten diese ersten Hinweise, weshalb das Amtsgericht Memmingen einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnräume des 29-Jährigen erließ. Im Rahmen der Durchsuchung der Wohnung am Dienstagmorgen, 29.12.2015, konnten die Ermittler umfangreiches Beweismaterial sicherstellen. Neben Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro wurden auch verschiedenste Arten von Betäubungsmitteln aufgefunden. Der Mann war im Besitz von fast 1,5 Kilo Amphetamin, mehr als einem halben Kilo Marihuana, gut 100 Ecstasy-Tabletten und mehreren LSD-Trips.

Er wurde im Anschluss an die Durchsuchungsaktion vorläufig festgenommen und dem Haftrichter am Amtsgericht Memmingen vorgeführt. Dieser erließ gegen den 29-Jährigen einen Haftbefehl. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.