Neu-Ulm – Diebstahl aus Schule

einbrecher fenster polizei-foto new-facts-euGleich drei Fälle des Diebstahls im Zusammenhang mit dem Lessing Gymnasium in Neu-Ulm beschäftigen derzeit die Polizei.
Der erste Diebstahl ereignete sich am Dienstag,  14.10.2014, zwischen 12.45 und 14.00 Uhr, im Schulgebäude. Unbekannte Täter entwendeten diverse Gegenstände aus Taschen und Rucksäcken, die an unterschiedlichen Orten innerhalb der Schule abgestellt waren. Darunter befanden sich Handys, Fahrkarten, Bargeld und andere Dinge, die Schüler üblicherweise mitführen und von Wert sind. Der gesamte Beuteschaden steht noch nicht fest, dürfte aber im vierstelligen Bereich liegen.

Etwas später, zwischen 13.50 und 15.15 Uhr, waren Lessing-Schüler in der Turnhalle an der Kantstraße betroffen. Während die Gymnasiasten an der Donau im Rahmen des Schulsports joggten, gelangte ein oder mehrere Täter in die versperrte Umkleide der Turnhalle und bedienten sich aus den dort befindlichen Kleidungsstücken und Taschen. Zielrichtung der Täter war die gleiche. Auch hier wird von mehreren tausend Euro Beuteschaden ausgegangen. Ob die Taten zusammen hängen ist nicht bekannt, aber durchaus möglich. Die Polizei Neu-Ulm bittet Zeugen, sich unter Telefon 0731/8013-0 zu melden. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Wertsachen nicht ungesichert in Jacken oder Taschen aufbewahrt werden sollten, wobei grundsätzlich dazu geraten wird, die Gegenstände zu Hause zu lassen, wenn sie nicht unbedingt im Schulalltag benötigt werden.

Der schadensträchtigste Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht von 13.10.2014 auf 14.10.2014. Ein oder mehreren bisher unbekannte Täter gelang es auf noch nicht abschließend geklärte Weise in das Gymnasium zu gelangen. Nachdem in der Schule noch eine Türe gewaltsam aufgebrochen worden war, wurde ein Tresor sowie mehrere verschlossene Schränke angegangen. Aus dem aufgebrochenen Tresor wurden mehrere tausend Euro entwendet. Der bei dem Einbruch verursachte Sachschaden beträgt 3.000 Euro. Nach bisherigen Erkenntnisse wurden keine keine Schriftstücke aus der Schule entwendet.

Anzeige