Neu-Ulm – Brandstiftung an gasbetriebenen Pkw

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm | 17.07.2011 | 11-598

Am vergangenen Sonntag, 17.07.2011, gegen 5.25 Uhr, setzten Anwohner die Polizei davon in Kenntnis, dass sie einen Feuerschein im Innenhof eines Anwesens in der Bahnhofstraße 65 in Neu-Ulm, wahrgenommen hätten. Eine kurz darauf eintreffende Streife der PI Neu-Ulm stellte fest, dass unbekannte Täter einen brennenden Gegenstand unter dem Tank eines dort geparkten und mit Erdgas betriebenen Pkw Fiat Doblo plaziert hatten. Den polizeilichen Untersuchungen zufolge dürfte es sich bei dem Gegenstand um eine weiße Kunststoffbox gehandelt haben. Durch den Brand wurde das Fahrzeug beschädigt. Der Tank des Fahrzeugs hielt der Hitzeentwicklung stand. Es trat kein Gas aus. Der Sachschaden beläuft sich auf eine Summe von ca. 500 €, verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise unter Telefon 0731/8013-0. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder Personen oder Fahrzeuge in der Umgebung des Tatortes beobachtet die sich auffällig verhielten?

Anzeige