Neu-Ulm – Blutspur ruft Polizei auf den Plan

12-05-2014_neu-ulm_illertissen_zimmerbrand_6-verletzte_feuerwehr_poeppel_new-facts-eu_0032Am Sonntag Morgen, 05.10.2014, teilte ein 50-jähriger Passant um 8.00 Uhr der Neu-Ulmer Polizei mit, dass er eine Blutspur festgestellt habe, die von der Straße aus zu einer Wohnung im Hafnerweg führe.

Als den Beamten die Wohnung nicht geöffnet wurde, musste die Feuerwehr Neu-Ulm zur Türöffnung angefordert werden. Nachdem in der Wohnung niemand angetroffen wurde, folgten weitere Ermittlungen, die letztlich den Sachverhalt klären ließen.

Der 24 Jahre alte Mieter hatte sich in der Nacht in seiner Wohnung geschnitten und musste in einer Klinik behandelt werden. Die stark blutende Wunde wurde ambulant behandelt.

Anzeige