Neu-Ulm – Blutender Mann auf Straße angetroffen

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm | 24.05.2012 | 12-1113

NotarzteinsatzDonnerstag Morgen, 24.05.2012, bemerkte eine Polizeistreife in der Eckstraße in Neu-Ulm einen stark blutenden, 23-jährigen Mann. Die Beamten stellten eine Platzwunde am Kopf sowie blutende Wunden am Rücken und am linken Arm fest. Offensichtlich hatte der Mann kurz zuvor eine Auseinandersetzung mit einem 26-jährigen Bekannten, der ihm vor dem Haus auflauerte und mit seinen Fäusten und einer Gürtelschnalle auf das Opfer einschlug. Er traktierte ihn zudem mit Fußtritten gegen den Kopf. Beim Eintreffen der Polizeibeamten flüchtete der Täter zu Fuß. Der Geschädigte begab sich in ambulante Behandlung. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige