Neu-Ulm – Bitumbahnen brennen auf einem Dach

NeuUlm Brand Fa Göbel

Foto: Zwiebler

Mittwoch, 6.07.2014, waren Arbeiter auf einem Flachdach in der Leibnizstraße in Neu-Ulm mit der Verlegung und Versiegelung von Bitumbahnen beschäftigt. Um die Mittagszeit legte ein 33-jähriger Arbeiter den Bitumbrenner auf dem Dach ab, ohne jedoch die Gaszufuhr zu unterbrechen. Dadurch war zwar das Gerät im Ruhezustand, eine kleine Flamme brannte aber weiterhin. Dies hatte nach einiger Zeit zur Folge, dass sich die Bitumbahnen entzündeten und stark rauchten. Die Arbeiter, die den Brand bemerkten, konnten diesen dann noch vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr selbst löschen.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro. Gegen den 33-jährigen Arbeiter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen dem Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet.

 

Anzeige