Neu-Ulm – Bettler spuckt Frau in der Innenstadt an

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 06.12.2012 + 13-0413

Weil eine Frau in der Neu-Ulmer Innenstadt von einem bislang unbekannten Bettler ein „Geschenk“ annahm und dieses nicht bezahlte, wurde sie von diesem festgehalten und bespuckt.

polizeiauto-40Am Mittwoch Morgen, 06.03.2013, um kurz nach 10.00 Uhr, schenkte ein Mann einer 63-jährigen Neu-Ulmerin, am Heiner-Metzger-Platz, einen vergoldeten Ring. Der bislang unbekannte südländische Mann gab gegenüber der Frau an, dass ihm der Ring nicht passen würde. Die 63-Jährige nahm das Geschenk dankend an und wollte ihren Weg zu Fuß fortsetzen. Der Mann hielt dann jedoch den Arm der Frau fest und bettelte um Geld. Als sie dem Bettler aber kein Geld gab, spuckte dieser der Frau ins Gesicht. Daraufhin wurden andere Passanten auf den Vorfall aufmerksam und eilten der Neu-Ulmerin zur Hilfe. Als dies der unbekannte Bettler bemerkte, flüchtete er zu Fuß.


Die Frau setzte danach ihren Weg fort und wurde in der Bahnhofstraße nochmals von einem weiteren offensichtlichen Bettler angesprochen, der ihr auch einen Ring schenken wollte. Bei ihm ging sie jedoch dann nicht mehr auf das Angebot ein.
Als die 63-Jährige am späten Nachmittag bei einem Neu-Ulmer Juweliergeschäft den Wert des geschenkten Ringes erfragen wollte, erfuhr sie, dass dieser wertlos sei. Da die Frau nicht die einzige Kundin im Juweliergeschäft im Laufe des Tages war, die einen wertlosen Ring begutachten ließ, wurde daraufhin die Polizei verständigt. Eine Nachschau durch eine Polizeistreife im Bereich der Innenstadt nach den potentiellen Bettlern verlief jedoch negativ.
Die Neu-Ulmer Polizei ermittelt nun gegen die bislang unbekannten Bettler und bittet um entsprechende Hinweise unter der Telefon 0731/ 8013-0.


Anzeige