Neu-Ulm – Bei Tempo 70 mit 183 km/h gelasert

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 06.04.2013 + 13-0635

polizei gelbe einsatzjacke schriftzugDie Neu-Ulmer Polizei ertappte in der Nacht vom Samstag, 06.04.2013, auf Sonntag, 07.04.2013, auf der B10 mehrere „Raser“.

Bei der Messaktion wurden von Beamten der Polizei Neu-Ulm auf der B 10 zwischen Neu-Ulm und Nersingen Lasermessungen durchgeführt. Insgesamt sieben Pkw-Fahrer wurden wegen deutlich überhöhter Geschwindigkeit in der auf 70 km/h beschränkten Zone beanstandet. Zwei davon müssen sogar mit einem Fahrverbot rechnen.


Spitzenreiter war ein 29-jähriger Mann aus Günzburg, der mit seinem PS-starken Pkw mit einer Fahrgeschwindigkeit von 183 km/h unterwegs war – und somit die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 113 km/h überschritt. Den Mann erwartet nun ein Fahrverbot mit einer Dauer von drei Monaten und ein Bußgeldbescheid in Höhe von mindestens 600 Euro. Zudem werden mindestens vier Punkte eingetragen.


Anzeige