Neu-Ulm | Bei Dorgen- und Alkoholkontrollen – Tätlicher Angriff auf einen Polizeibeamten

BY B 28 Grosskontrolle

Symbolbild/Foto: Zwiebler

Bei zahlreichen Verkehrskontrollen konnten insgesamt drei Personen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss am Steuer angetroffen werden.

Samstagmorgen, 25.08.2018, gegen 06.30 Uhr, stoppte eine Streife der Polizeiinspektion Neu-Ulm in der Finninger Straße einen 42-jähringen Pkw-Lenker mit etwas mehr als 0,5 Promille. In der Lessingstraße wurde gegen 21.15 Uhr ein 29-Jähriger unter Drogeneinfluss am Steuer seines Pkw angehalten, weshalb bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Beide Fahrzeugführer bekommen in den kommenden Wochen einen Bußgeldbescheid samt Fahrverbot zugestellt.

Bei einer weiteren Kontrolle, gegen 22.20 Uhr, in der Memminger Straße wurde ein 25-jährigen Pkw-Fahrer angehalten. Bei der Überprüfung konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden und ein Atemalkoholtest führte zu einem Wert von über zwei Promille. Als der Mann daraufhin zur Durchführung einer Blutentnahme auf die Dienststelle mitgenommen werden sollte, weigerte er sich in das Dienstfahrzeug einzusteigen. Bei der Durchsetzung der Maßnahme schlug der 25-Jährige mehrfach nach einem der eingesetzten Beamten, dieser blieb jedoch unverletzt. Gegen den 25-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.