Neu-Ulm – Autorennen vor den Augen der Polizei

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm | 16.03.2012 | 12-0598

Stop-KelleFreitag, 16.03.2012, gegen 1.00 Uhr, beobachtete eine Zivilstreife ein illegales Autorennen in der Neu-Ulmer Innenstadt. Die Streife befand sich an der Insel und bemerkte einen BMW und einen Peugeot, die sich in der Marienstraße offensichtlich für ein Rennen positionierten. Der BMW-Fahrer benutzte dazu die Busspur, während der Peugeot Fahrer, nachdem sich auf der normalen Fahrspur stadteinwärts bereits ein Fahrzeug befand, die Gegenfahrbahn als Startposition wählte. Als die Lichtzeichenanlage auf Grünlicht umschaltete, beschleunigten beide Fahrzeuge und rasten mit bis zu 100 km/h über die Augsburger Straße in Richtung Pfuhl. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit konnten die Beamten erst am Kreisverkehr in Pfuhl eines der Fahrzeuge anhalten. Am Steuer des BMW saß ein 32-jähriger Mann gegen den nun die Polizei ermittelt. Sein Kontrahent im Peugeot konnte vorerst entkommen. Die Polizei sucht nun Verkehrsteilnehmer und Zeugen, die durch das grob verkehrswidrige Verhalten der zwei Raser eventuell gefährdet wurden. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Neu-Ulm, Telefon 0731/8013-0.

Anzeige