Neu-Ulm – Automatendiebe auf frischer Tat festgenommen

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm + 06.02.2014 + 14-0206

Dass ihnen zufällig eine Polizeistreife in die Quere kam, wurde Donenrstag Nacht, 06.02.2014, zwei Automatenaufbrechern in Neu-Ulm zum Verhängnis.

polizeikontrolleDie beiden Männer waren kurz nach Mitternacht in der Nähe der Baggerseen östlich von Burlafingen damit beschäftigt, einen größeren Gegenstand aus einem Kleintransporter auszuladen, als dies die Polizeistreife bemerkte. Da allerdings auch das Polizeifahrzeug bemerkt worden war, flüchteten die beiden Männer zu Fuß in unterschiedliche Richtungen unter Zurücklassung ihres Fahrzeugs und des entwendeten Zigarettenautomaten. Aufgrund des Sachverhalts wurde umgehend mit einer umfangreichen Fahndung nach den Flüchtigen begonnen, in die neben mehreren Streifen der Polizeiinspektion Neu-Ulm auch Kräfte der umliegenden Dienststellen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, sowie aus Ulm eingebunden waren. Ein Polizeihubschrauber wurde ebenfalls zur Unterstützung der Maßnahmen angefordert. Während der erste Tatverdächtige im Bereich der Kleingartenanlage von den Einsatzkräften festgenommen werden konnte, blieb der zweite Mann zunächst verschwunden. Nachdem der Polizeihubschrauber eingetroffen war, führte dessen Suche mit der Wärmebildkamera schnell zum Erfolg, indem dessen Besatzung die Einsatzkräfte zu dem Gebüsch lotste, in dem sich der Mann versteckt hatte.

Die beiden Männer, ein in Ulm wohnender 41-Jähriger und ein in Neu-Ulm wohnender 36-Jähriger wurden nach Abschluss der polizeilichen Sachbearbeitung wieder auf freien Fuß gesetzt. Das Fahrzeug mit dem der Automat transportiert wurde, sowie das zum Aufbrechen des Automaten mitgeführte Werkzeug wurde sichergestellt. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben zwischenzeitlich, dass der Automat in Ulm/Wiblingen entwendet worden war. Aufgrund der Tatörtlichkeit wird die Endsachbearbeitung durch die Baden-Württembergische Polizei übernommen werden.

 

Anzeige