Neu-Ulm – Auf Hochtouren fahndet die Poilzei nach Eugen Kvade

Foto: Polizei

Foto: Polizei

 

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Wie bereits berichtet, flüchtete am  Dienstag, 07.10.2014, der Untersuchungshäftling Kvade Eugen vom Parkplatz des Amtsgerichtes Neu-Ulm.

Der Flüchtige saß wegen Delikten nach dem Betäubungsmittelgesetz in der Justizvollzugsanstalt Memmingen ein und wurde aufgrund begangener Eigentumsdelikte beim Amtsgericht Neu-Ulm vorgeführt. Kvade erwartet wegen den Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz eine mehrjährige Haftstrafe.

Der Flüchtige wurde nach dem Vorführungstermin ordnungsgemäß an den Händen gefesselt und zurück zum Polizeidienstfahrzeug verbracht, welches im Innenhof des Amtsgerichts geparkt war. Aufgrund der beengten Parkverhältnisse war ein Zustieg in den Kombi durch die Schiebetüre nicht möglich. Deswegen musste das Fahrzeug rückwärts vom Stellplatz ausgeparkt werden. Eine Beamtin wies den Fahrer ein und hielt den Flüchtigen am Oberarm fest. Dieser riss sich jedoch los und konnte in unbekannte Richtung fliehen.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg. Aufgrund der Presseveröffentlichungen sind mehrere Hinweise eingegangen denen derzeit nachgegangen wird.

Zwischenzeitlich liegen aktuelle Lichtbilder des Flüchtigen vor (Aufnahmejahr 2014, mit und ohne Bart). Es wird gebeten, dass am 07.10.2014 veröffentlichte Fahndungsbild durch diese zu ersetzen.

Anzeige