Neu-Ulm – Adventsgesteck brennt in verschlossener Wohnung

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm | 02.01.2012 | 12-0016

feuerwehr-elw11Rauchgeruch aus einer Wohnung veranlasste Montagabend, 02.01.2012, die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses die Polizei zu verständigen. Die eintreffenden Beamten räumten aufgrund des deutlich wahrnehmbaren Brandgeruchs vorsorglich das Mehrfamilienhaus. Durch die eingetroffene Feuerwehr wurde die Tür der betreffenden Wohnung geöffnet. Im Wohnzimmer wurde dann festgestellt, dass ein auf einem gläsernen Wohnzimmertisch abgestelltes Kerzengesteck Feuer gefangen hatte und mit diversen auf dem Tisch abgestellten Gegenständen abgebrannt war. Das Feuer hatte sich glücklicherweise nicht weiter ausgebreitet und ist von selbst erloschen. Der Mieter hatte seine Wohnung bereits am Neujahrstag verlassen und offensichtlich vergessen, die Kerzen zu löschen. Die Mieter der 12 Wohnungen konnten nach dem Einsatz wieder in ihre Wohnungen zurück, es wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro.

Anzeige