Neu-Ulm – 81-Jähriger kommt mit Pkw auf Gegenspur und kollidiert mit Lkw

Symbolbild

Symbolbild

Am Freitagvormittag, 29.12.2017, gegen 09.30 Uhr, kam es in Neu-Ulm, Ortsteil Finnigen, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 81-jähriger Pkw-Lenker schwer verletzt wurde.

Der 81-Jährige war mit seinem Pkw auf der Breitenhofstraße von Neu-Ulm kommend in Richtung Finnigen unterwegs. Am Ortseingang Finnigen kam er mit seinem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrspur und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Unfallverursacher schwere Verletzungen und er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Seine 75-jährige Ehefrau, die sich als Beifahrerin im Fahrzeug befand, und der 22-jährige Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Nach ersten Schätzungen entstand an den beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro. Die Breitenhofstraße musste für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme, etwa 45 Minuten, komplett gesperrt werden. Da es in der ersten Mitteilung hieß, dass eine Person eingeklemmt sei, wurde die Feuerwehr sowie ein Rettungshubschrauber zur Unfallstelle beordert. Dieser kam jedoch nicht zum Einsatz, der Abtransport des Verletzten erfolgte mittels Rettungswagen. Anhand der ersten Ermittlungen kann davon ausgegangen werden, dass der 81-jährige Unfallverursacher durch die tiefstehende Sonne geblendet wurde und aufgrund dessen auf die Gegenfahrspur geriet.