Neu-Ulm – 25-jähriger Motorradfahrer verunglückt ohne Helm

Böhen - Schwerer Verkehrsunfall - Motorrad prallt frontal in Pkw

Symbolbild

Sonntagmorgen, 28.08.2016, kam es am Kreisverkehr Kammer-Krummen-Straße in Neu-Ulm zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr um 04.25 Uhr ein 25-jähriger Motorradfahrer die Augsburger Straße von Neu-Ulm kommend in Richtung Pfuhl. Im Kreisverkehr Kammer-Krummen-Straße / Augsburger Straße stürzte der Motorradfahrer, nachdem er teilweise über die Verkehrsinsel fuhr. Der Motorradfahrer schlitterte dabei über die Fahrbahn und prallte letztlich an einen Randstein. Der Motorradfahrer trug zum Unfallzeitpunkt keinen Schutzhelm. Er wurde vor Ort durch Notarzt und Rettungsdienst versorgt und musste bewusstlos und mit schweren Kopfverletzungen in ein Klinikum verbracht werden.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand war von einer Alkoholisierung des verletzten Motorradfahrers auszugehen. Durch die Staatsanwaltschaft wurde deshalb eine Blutentnahme angeordnet. Weiter dürfte auch die gefahrene Geschwindigkeit unfallursächlich gewesen sein. Weitere Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache sind jedoch noch erforderlich. Das Kraftrad des Verunglückten wurde sichergestellt. Der Kreisverkehr Kammer-Krummen-Straße / Augsburger Straße musste für 1 ½ Stunden für die Unfallaufnahme gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es dabei nicht.