Neu-Ulm – 25-Jähriger droht Amok zu laufen – Polizei kann Mann beim Verlassen der Wohnung festnehmen

FestnahmeAm Mittwoch, 27.12.2017, gegen 10.45 Uhr, teilte eine Angehörige über Notruf 110 mit, dass in der Breslauer Straße in Neu-Ulm ein junger Mann ihr gegenüber geäußert hat, Amok zu laufen. Daraufhin wurden mehrere Streifen der Polizeiinspektion Neu-Ulm sowie Unterstützungsstreifen der Operativen Ergänzungsdienste (OED) und von benachbarten Dienststellen zur Einsatzörtlichkeit entsandt. Im weiteren Einsatzverlauf konnte der 25-Jährige vorläufig festgenommen werden, als er die Wohnung verlassen wollte. Er war unbewaffnet und lies sich widerstandslos festnehmen. Bei der Durchsuchung der Wohnung konnten neben diversen Betäubungsmittelutensilien auch ein Schwert sichergestellt werden. Die Ermittlungen gegen den 25-Jährigen, der in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert wurde, dauern noch an.