Neu-Ulm – 18-Jähriger auf offener Straße überfallen – Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Lkrs. Neu-Ulm/Neu-Ulm | 05.12.2011 | 11-1571

polizeiauto-55Vorläufig festgenommen haben Beamte der Polizei Neu-Ulm zwei Tatverdächtige nach einem Raubüberfall am Sonntagmorgen, 04.12.2011. Die beiden 19- und 29-jährigen Männer, die aus dem Alb-Donau-Kreis sowie Neu-Ulm stammen, konnten noch in Tatortnähe gestellt werden.

Der Festnahme war ein Überfall auf einen 18-jährigen Mann aus Neu-Ulm auf offener Straße vorausgegangen. Es besteht der Verdacht, dass das Tatverdächtigenduo den jungen Mann angesprochen, ihn körperlich bedrängt und anschließend der Geldbörse beraubt hatte.

Danach flohen die beiden 19- und 29-jährigen Männer. Sie konnten jedoch von einer Streife kurz nach der Tat und in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Das Opfer blieb bei dem Überfall unverletzt.

Die weiteren Ermittlungen wurden nach der Festnahme zunächst vom Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen und anschließend von der Kriminalpolzeiinspektion Neu-Ulm übernommen. Die beiden Männer wurden noch am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den 19- sowie den 29-Jährigen. Beide wurden anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Anzeige