Netanjahu will Offensive gegen Hamas trotz internationalen Drucks fortsetzen

Israelischer Premierminister Benjamin Netanjahu, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Israelischer Premierminister Benjamin Netanjahu, über dts Nachrichtenagentur

Jerusalem – Der israelische Ministerpräsident Netanjahu hat angekündigt, die Offensive gegen die radikalislamische Palästinenserorganisation Hamas trotz internationalen Drucks fortzusetzen. Bevor die Hamas nicht aufhöre, Raketen auf Israel abzufeuern, werde man die Offensive nicht beenden, bekräftigte Netanjahu am Freitag. Kein Land würde es einfach hinnehmen, dass Raketen auf seine Städte abgefeuert würden.

Zuvor hatten sich die Vereinten Nationen besorgt über die hohe Opferzahl im Gazastreifen gezeigt. Seit dem Beginn der israelischen Luftoffensive kamen dort palästinensischen Angaben zufolge über 100 Menschen ums Leben, fast 700 sollen verletzt worden sein. UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay äußerte Zweifel daran, dass das israelische Vorgehen im Einklang mit dem Völkerrecht stehe. Sie rief beide Konfliktparteien zum Schutz der Zivilbevölkerung auf.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige