Netanjahu verspricht Kerry: Status Quo am Tempelberg wird erhalten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Israels Premierminister Netanjahu und US-Außenminister Kerry haben vereinbart, dass der bisherige Status Quo am Tempelberg beibehalten werden soll. Das wurde nach dem Gespräch in Berlin bekannt. Beide seien sich einig gewesen, dass die Provokationen beendet und Spannungen abgebaut werden sollten.

In den letzten Tagen waren die Unruhen am Tempelberg wieder aufgeflammt. Netanjahu war am Mittwoch mit Bundeskanzlerin Merkel, am Donnerstag mit Außenminister Steinmeier zusammengetroffen. Bei der Gelegenheit traf sich der israelische Premier auch mit Kerry, der am Donnerstag ebenfalls in Berlin war. Der US-Außenminister trifft sich am Samstag mit Jordaniens König Abdullah und Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas zu weiteren Gesprächen.

Israelischer Soldat vor der Klagemauer (Tempelberg), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Israelischer Soldat vor der Klagemauer (Tempelberg), über dts Nachrichtenagentur