Nesselwangen – THW-Ortungssgruppe im Tierrettungseinsatz

Ein Hund wurde seit Samstag, 13.12.2014, in Dachsbau vermisst. Kräfte des THW Weingarten stecken ein Gebiet ab – ortet und lokalisiert den Hund – und bringt ihn mit der vertrauten Stimme der Besitzerin dazu wieder herauszukommen.

Foto: THW

Foto: THW

Am Montag, 15.12.2014, erreichte uns eine Anfrage des Zugführers vom THW Ortsverband Überlingen. Ein Hund wurde seit Samstag in einem Dachsbau vermisst. Anfrage ob wir hier ortungstechnisch unterstützen könnten. Nach Information und Koordination mit dem OV Überlingen, der THW Geschäftstelle und der Leitstelle Oberschwaben folgte die Alarmierung Fachgruppe Ortung über Melder „Bagatelleinsatz Ortung“ um 10.05 Uhr durch die Leitstelle Oberschwaben. 

Aufgabe war die Ortung eines Hundes in einem Dachsbau. Das Tier wurde seit Samstag den 13.12.2014 ca. 13:00 Uhr Nähe Nesselwangen vermisst. Das GPS-Halsband des Hundes ergab ein letztes Lokalisationssignal am Eingang eines Dachsbaues. Der Eigentümer hatte bereits einen kleinen Teil des Baues aufgegraben. Ausdehnung des Suchgebietes ca. 35 x 50 Meter. Nach Sondierung des Geländes erfolgte der Einsatz des akustischen Ortungsgerätes mit Luftschallaufnehmer und Mikrofonsonde. Dadurch konnte das Gebiet stark eingeschränkt werden durch die vertraute Stimme der Besitzerin kam der Hund schließlich eigenständig aus dem Dachsbau. Das THW hat auf einer Fläche von ca. 35 auf 50 Metern die Geräusche des Hundes so weit zurückverfolgen können und somit den vermutlichen Standort recht präzise ermitteln.

 

Foto: THW

Foto: THW


Foto: THW

Foto: THW