Nesselwang – Lkw-Fahrer wird bei Arbeitsunfall schwer verletzt

rettungshubschrauber christoph-17 new-facts-euMittwoch Morgen, 21.05.2014, wurde ein 45-jähriger Lkw-Fahrer durch einen geplatzten Lkw-Reifen mittelschwer verletzt. Zunächst stelle der Fahrer fest, dass ein Reifen der Hinterachse Luft verlor. Er fuhr in eine Werkstatt und dort pumpte er mit einem Kompressor Luft in den Lkw-Reifen. Bevor der Reifen jedoch die benötigten sieben Bar Druck erreichte, platzte dieser plötzlich mit einem lauten Knall. Der Lkw-Fahrer wurden durch umherfliegende Reifenteile am Kopf verletzt und erlitt ein Knalltrauma. Zur weiteren Behandlung kam der Verletzte in das Krankenhaus Pfronten. Durch die Integrierte Leitstelle Allgäu wurde vorsichtshalber auch der Rettungshubschrauber „Christoph 17“ an die Unfallstelle entsendet.

Anzeige