Nersingen – Versuchter Raub auf Taxifahrer

Lkrs. Neu-Ulm/Nersingen + 25.05.2013 + 13-0953           

TaxischildDie Kripo Neu-Ulm ermittelt derzeit wegen zwei versuchten Raubdelikten, bei welchem mehrere Täter einen 64-jährigen Taxifahrer jeweils in eine Falle lockten.

Am Samstag, 25.05.2013, in den frühen Morgenstunden, teilte ein Taxifahrer über Notruf 110 bei der Polizei mit, dass er nach Nersingen in einen Hof bestellt wurde. Dort angekommen, sei er von mehreren, teils vermummten, Personen „empfangen“ und sofort unter Vorhalt einer Schusswaffe bedroht und aufgefordert worden Geld auszuhändigen. Der Taxifahrer verweigerte die Herausgabe von Geld und fuhr davon. Der Geschädigte wurde nicht verletzt und konnte letztlich vom Tatort entkommen.


Der 64-jährige Geschädigte machte bei der Polizei Neu-Ulm im Verlauf seiner Befragung eine überraschende Aussage: Bereits am 19.05.2013, gegen 2.30 Uhr, sei er schon einmal nach Nersingen beordert, mit einer Waffe bedroht, und zur Herausgabe von Geld aufgefordert worden. In diesem Fall, bei welchem er ebenfalls davon fuhr ohne auf die Forderungen einzugehen, hielt es der Geschädigte nicht für nötig, die Polizei zu verständigen.
Hinweise im Zusammenhang mit den Vorfällen nimmt die Kripo Neu-Ulm unter
Telefon 0731/8013-0 entgegen.


Anzeige