Nersingen – ICE-Unfall – Erste Ermittlungsergebnisse

Lkrs. Neu-Ulm/Nersingen | 20.09.2011 | 11-1009

Wir berichteten bereits über den Unfall vom 14.09.2011 am Bahnübergang Nersingen, Waldstraße, wo es zu einem Zusammenstoss zwischen einem ICE und einem Pkw gekommen war.

11-971-9

Die in den vergangenen Tagen durchgeführten Ermittlungen der Polizeiinspektion Neu-Ulm in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei Augsburg konkretisierten bereits bestehende Verdachtsmomente gegen einen 56-jährigen Fahrdienstleiter wegen einer Gefährdung des Bahnverkehrs. Der Mitarbeiter, der zum Tatzeitpunkt im Bahnhof Nersingen für die Sicherheit des Bahnübergangs und die anschließende Streckenfreigabe verantwortlich war, steht im Verdacht gegen Betriebsvorschriften im Regelverlauf verstoßen zu haben. Der Mann befindet sich derzeit im Krankenstand.

Hauptbericht

Anzeige