Nersingen – Darlehen und Pfand – Mann mit Schreckschusswaffe bedroht

PolizistWegen der Rückzahlungsmodalitäten von geliehenem Geld in Höhe von 150 Euro und einem als Pfand zurückgehaltenen Handy kam es am Dienstagnachmittag, 21.06.2016, um kurz nach 14:00 Uhr, in einem Büro in Nersingen zu Streitigkeiten zwischen einem 56 Jahre alten Kaufmann und einem 46-jährigen Mann aus Neu-Ulm.

Am Schluss zog der ältere der beiden eine Waffe. Er bedrohte damit sein Gegenüber und forderte ihn auf, das Büro zu verlassen. Der Bedrohte verständigte die Polizei, die mit mehreren Streifen anfuhr und die sich bereits beruhigte Lage recht schnell und ohne Gefährdung unter Kontrolle brachte. Bei der folgenden Durchsuchung wurde bei dem Beschuldigten eine durchgeladene Schreckschusspistole sichergestellt, die der Mann legal in seinem Besitz hatte. Auch das Handy wurde bis zur Klärung des Sachverhalts sichergestellt. Ermittlungen wegen Bedrohung wurden eingeleitet.