Neil Patrick Harris ist traurig über Ende von "How I Met Your Mother"

New York (dts Nachrichtenagentur) – „How I Met Your Mother“-Star Neil Patrick Harris ist traurig, dass kürzlich die letzte Folge der Kultserie ausgestrahlt wurde. „Es war schon komisch. Es ist immer merkwürdig, wenn du dich von etwas verabschieden musst, das du wirklich geliebt hast“, sagte der 40-Jährige in einem Interview mit dem Magazin „Stern“.

„Ich finde es großartig, wie die Fans mit dieser Serie verbunden waren. Mir ging es ähnlich, ich war ein Fan der Show. Es war vielleicht nicht das Happy Ending, das alle erwartet haben, aber mir persönlich hat es so gut gefallen.“ Harris, der in der Serie die Rolle des Barney spielte, hat auch ein Rezept für eine lange Karriere in Hollywood: „Du darfst keine Langeweile aufkommen lassen, musst dich immer wieder neu erfinden, verschiedene Jobs annehmen. Dann hast du mehrere Standbeine und bist leichter zu vermitteln. Das zumindest ist meine Devise.“ Harris wurde bereits als Kinderstar der US-Serie „Doogie Howser“ einem breiten Publikum bekannt.

Anzeige