Nato: Ungewöhnlich viele russische Luftwaffenaktivitäten in Europa

Kampfflugzeuge vom Typ F-16, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kampfflugzeuge vom Typ F-16, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel – Die Nato hat in den vergangenen Tagen ungewöhnlich viele russische Luftwaffenaktivitäten im Luftraum über Europa beobachtet. Das teilte ein Sprecher des Verteidigungsbündnisses in Brüssel mit. So seien zum Beispiel am 28. und 29. Oktober insgesamt vier Gruppen von russischen Militärflugzeugen im europäischen Luftraum über der Ost- und Nordsee sowie über dem Schwarzen Meer registriert worden.

Mehrfach seien Nato-Maschinen im Einsatz gewesen, um die russischen Jets abzufangen – darunter britische und deutsche Kampfflugzeuge. Die portugiesische Luftwaffe hatte zudem zwei russische Maschinen des Typs F-16 über dem Atlantik, westlich von Portugal, identifiziert. Es handele sich um eine ungewöhnlich hohe Aktivität, erklärte die Nordatlantische Allianz weiter. Dennoch sei der Luftraum des Verteidigungsbündnisses durch die russischen Manöver noch nicht verletzt worden. Die Aktionen könnten aber die zivile Luftfahrt gefährden. Über die Hintergründe gibt es noch keine konkreten Informationen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige