Nato kritisiert russische Rüstungspläne

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Die Nato hat die russischen Pläne zur Anschaffung von Dutzenden Interkontinentalraketen kritisiert. Das „nukleare Säbelrasseln Russlands“ sei nicht nur ungerechtfertigt, sondern auch destabilisierend und gefährlich, erklärte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Dienstag und kündigte eine Antwort des Bündnisses an. Zuvor hatte der russische Präsident Wladimir Putin erklärt, dass noch in diesem Jahr 40 Interkontinentalraketen angeschafft werden sollen.

Die Raketen seien in der Lage, selbst die technisch am weitesten entwickelten Flugabwehrsysteme zu überwinden, so Putin.

Mauer des Kreml in Moskau, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mauer des Kreml in Moskau, über dts Nachrichtenagentur