Nato-Generalsekretär warnt IS vor Einmarsch in die Türkei

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) davor gewarnt, die türkische Grenze zu verletzten. „Es sollte keinen Zweifel geben, dass die Nato ihre Verbündeten gegen jede Bedrohung verteidigen wird“, sagte Stoltenberg im Gespräch mit der „Bild“ (Mittwoch). Ein Angriff auf einen Verbündenden werde als Angriff auf alle Verbündete gewertet.

„In der Nato zu sein heißt, sich gegenseitig zu verteidigen“, betonte Stoltenberg.

Jens Stoltenberg, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jens Stoltenberg, über dts Nachrichtenagentur