Nato beendet offiziell Kampfeinsatz in Afghanistan

US-Soldaten bei der Ausbildung von afghanischen Truppen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: US-Soldaten bei der Ausbildung von afghanischen Truppen, über dts Nachrichtenagentur

Kabul – Die Nato beendet am Sonntag offiziell ihren Kampfeinsatz in Afghanistan. Bei einer Zeremonie in der Hauptstadt Kabul würdigte der Isaf-Kommandeur John Campbell die gefallenen Soldaten der afghanischen und internationalen Truppen. Er sicherte Afghanistan weitere Unterstützung der Nato zu.

Die Isaf-Schutztruppen waren insgesamt 13 Jahre lang im Land. In der kommenden Woche beginnt die Nachfolgemission „Resolute Support“, an der insgesamt 12.000 Soldaten beteiligt sind, darunter bis zu 850 Bundeswehrsoldaten. Sie sollen afghanische Sicherheitskräfte ausbilden und beraten.

Über dts Nachrichtenagentur