Natalie Dormer will größeres Publikum für Filme mit weiblichen Helden

London (dts Nachrichtenagentur) – Die britische Schauspielerin Natalie Dormer („Game of Thrones“) hofft auf ein größeres Publikum für Filme „mit weiblichen Helden und vielschichtigen Charakteren“. Sie träume davon, „dass mehr und mehr Männer solche Fernsehserien und Kinofilme mit der gleichen Begeisterung ansehen wie Frauen“, sagte Dormer dem „Zeitmagazin“. Man brauche nicht „notwendigerweise einen Penis, um mit Genuss Kriegsfilme ansehen zu können“, so Dormer.

„Genauso wenig glaube ich, dass man unbedingt eine Vagina benötigt, um Serien und Filme zu mögen, die von Frauen geschrieben, inszeniert und produziert werden.“ In erster Linie gehe es schließlich „um gute Geschichten“. Für sie bedeute Feminismus „die grundsätzliche Verbesserung der Lebensbedingungen für Frauen und Männer“. Auch wenn sie nicht Schauspielerin geworden sei, um die Welt zu verbessern, sei sie der Meinung, „dass es für eine Schauspielerin möglich ist, Anstöße zur Veränderung zu geben“.

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung, über dts Nachrichtenagentur