Nahostkonflikt: Waffenruhe um einen Tag verlängert

Kairo – Israelis und Palästinenser haben sich in der ägyptischen Hauptstadt Kairo auf eine Verlängerung der Waffenruhe im Gaza-Konflikt um weitere 24 Stunden geeinigt. Das bestätigten Vertreter beider Seiten sowie die ägyptischen Vermittler. Am Dienstag sollen nun die Verhandlungen über eine dauerhafte Lösung fortgesetzt werden.

Eine fünftägige Waffenruhe war am Montagabend um 23:00 Uhr deutscher Zeit ausgelaufen. Israel hatte mit einem harten Vorgehen gedroht, sollte es erneut Raketenangriffe aus dem Gazastreifen geben. Seit dem Ausbruch des Konflikts Anfang Juli kamen palästinensischen Angaben zufolge mehr als 2.000 Menschen im Gazastreifen ums Leben, mehr als 10.000 wurden verletzt. Auf israelischer Seite wurden mindestens 67 Menschen getötet.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige