Nahles sieht Verhältnis der SPD zur Linkspartei in „Sackgasse“

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die designierte SPD-Vorsitzende Andrea Nahles hält ein Bündnis mit der Linkspartei auf absehbare Zeit für unwahrscheinlich. „Es gibt keine Verkrampfung gegenüber der Linkspartei, es gibt vielmehr eine Sackgasse“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Der damalige SPD-Chef Sigmar Gabriel und sie hätten schon 2009 die Gesprächsverbote und Tabuisierungen weggeräumt.

„Aber man muss sich doch nur die letzte Parteitagsrede von Sahra Wagenknecht anhören. Die wenigen, aber zentralen Unterschiede insbesondere in der Außenpolitik werden weiter einbetoniert.“ Über viele Jahre seien SPD und Linkspartei „keinen Millimeter weitergekommen“, sagte Nahles. „Joschka Fischer hatte es im Kreuz, die Grünen regierungsfähig zu machen. Ich bin gespannt, wer in den nächsten Jahren in der Linkspartei die Kraft zu einem solchen Schritt hat.“ Die SPD müsse sich erneuern und selbstbewusst als „führende Mitte-Links-Partei“ auftreten.

Andrea Nahles, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Andrea Nahles, über dts Nachrichtenagentur