Naher Osten: Neue Kämpfe vor Waffenruhe

Israelischer Panzer im Gaza-Konflikt 2014, Israel Defense Forces, Lizenztext: dts-news.de/cc-by
Foto: Israelischer Panzer im Gaza-Konflikt 2014, Israel Defense Forces, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Tel Aviv – Im Nahen Osten ist es in der Nacht zum Montag vor dem Eintreten der von Israel einseitig verkündeten Waffenruhe zu erneuten Kämpfen gekommen. Wie die Zeitung „Haaretz“ auf ihrer Internetseite berichtet, griff die israelische Armee etwa 20 Ziele im Gazastreifen an. Dabei kamen nach palästinensischen Angaben mindestens zehn Menschen ums Leben.

Auch aus dem Gazastreifen wurden erneut Raketen auf Israel abgeschossen. Die von Israel verkündete Waffenruhe soll am Montag um 10:00 Uhr Ortszeit (09:00 Uhr deutscher Zeit) beginnen und insgesamt sieben Stunden dauern. In dieser Zeit sollen Hilfsgüter in den Gazastreifen gebracht werden. Die Feuerpause gilt allerdings nicht für den Süden des Gebiets – dort will Israel weiter gegen die Hamas vorgehen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige